Praxis-Leitfaden Kindertrainer im Budo

Buchvorstellung: Praxis-Leitfaden Kindertrainer im Budo am Beispiel der japanischen Kampfkunst Aikido

Buch-Praxisleitfaden-Kindertrainer-im-Budo-FrontSeit  30 Jahren habe ich nun schon das Vergnügen, als Kindertrainer auf der Matte zu stehen. Dabei durchlief ich die ganze Bandbreite eines Trainerdaseins von Assistenten über den Vereins- zum Landesjugendleiter und schließlich zum Bundesreferenten Jugend. Die Erkenntnisse, die ich daraus zog, habe ich nun festgehalten und möchte sie euch als Anregung weitergeben. Zusammen mit euren eigenen wird das Büchlein, so hoffe ich, die Qualität unseres Trainings weiter verbessern und noch mehr Kinder und Jugendliche für Aikido begeistern. Auf 219 Seiten ist das, meines Erachtens, Wichtigste rund um das Thema Budo-Kinder-Training bearbeitet.

Ich denke, es ist nicht nur für Trainerinnen und Trainer interessant, sondern auch für Schüler und Eltern, denn über die reinen Sachthemen hinaus findet man Informationen über die Philosophie des Budo, über Umgang mit Aggression, sog. schwierigen Kindern und vieles mehr.

Das Buch kann direkt über mich bezogen werden.
Eine kurze E-Mail an mail@aikido-beck.de reicht.
Es kostet 19,50 € plus Versand.

Kinder sind nicht nur die erwachsenen Vereinsmitglieder der Zukunft, sondern sie sind generell unsere Zukunft, denn sie werden die Gesellschaft von Morgen gestalten.

Dieses Büchlein soll wachrütteln, Verantwortungsgefühl wecken und motivieren, an einer sehr lohnenden gesamtgesellschaftlichen Aufgabe, nämlich der Bildung der Kinder und Jugendlichen durch Sport im Allgemeinen und Budo im Speziellen, mitzuarbeiten.

  • Der Leitfaden ist ein umfassendes Nachschlagewerk mit vielen Informationen zum Thema Kinder- und Jugendtraining vom theoretischen Wissen bis zum praktischen Tipp aus vielen Jahren Erfahrung des Autors.
  • Er gehört in jede Sporttasche, ist übersichtlich und vermittelt schnell alles Notwendinge.
  • Er informiert anschaulich Trainer, Eltern, Kinder und Jugendliche über Methoden, Hintergründe und Philosophie.

Leseprobe

Praxis-Leitfaden Kindertrainer im Budo – Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

  • KindertrainerInnen: Begabung oder erlernbar?
  • BUDO, Judo, Karate, Aikido
  • Der Begründer Morihei Ueshiba, Das Wesen des Aikido. Die Techniken des Aikido, Ausblick
  • Das Trainingsziel
    • Die Motivation des Kindes, der Eltern, des Übungsleiters
    • Gute Gründe, KindertrainerIn zu sein
  • Der Unterschied zum Erwachsenentraining
    • Emotionen, Körperbau, Kommunikation, Lernmethode, Die Rolle des Trainers, der Trainerin
  • Die Anforderungen an einen Trainer
    • Die Beziehung Trainer-Schüler, Technischer Anspruch, Methodischer Anspruch, Zwischenmenschlicher Anspruch
    • Die Beziehung Trainer-Eltern, zu Mittrainern, Jugendleitern und Vorständen, zu Regeln, Vorschriften, Ordnungen und Gesetzen
    • Vom Anfänger zur „Autorität in Sachen Kindertraining“
  • Lehrmethodik
    • Kommunikation
    • Die Kommunikationskanäle des Empfängers (Visueller Kanal – Sehen, Auditiver Kanal – Hören)
    • Die Kommunikationskanäle des Trainers (Das eigene Erscheinungsbild, Blickkontakt, Gesprochenes Wort, Die Stimmqualität, Die Körpersprache, Distanz, Die Intimzone, Persönliche Distanz, Die soziale Zone, Die öffentliche Zone, Die Umsetzung im Training)
    • Führungsstile (Autoritärer, Väterlicher/mütterlicher, Lässiger, Demokratisch-partnerschaftlicher Stil)
    • Die Unterrichtsmethode (Die ganzheitliche Methode, Die methodische Reihe, Lernen in drei Schritten, Die Effektivitäts- Hierarchie, Der Pygmalioneffekt, Stärken stärken!, Die Rückmeldung und Fehlerkorrektur, Die Etikette)
    • Trainingsstrukturierung (Jahres-/Semesterplan, Der Individualplan Technik, Der Individualplan Verhalten)
      Planung und Durchführung einer altersbezogenen Übungsstunde (Das Trainingsthema, Abholen, Aufwärmen, Das Spiel, Dehnübungen, Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Übungen, die krank machen, Fallschule, Technikteil, Alternativen zu der Zweiergruppe, Veränderung der gewohnten Umgebungsbedingungen, Formationen bilden, Training mit Waffen, Abwärmen /Ausklang, Kokyu ho aus zaho, Atemtechniken, Shiatsu- und Partnermassage, Gesprächskreis, Geschichten erzählen oder vorlesen, Randori, Meditation)
    • Trainingsübergreifende Themen: „Schwierige Kinder“, Sport und Aggression
  • Entwicklungsstufen vom Kind zum Erwachsenen
  • Die Zusammensetzung der Trainingsgruppen
    • Anfängergruppe, Fortgeschrittenengruppe mit ca. 8 bis 14 jährigen, Jugendgruppe mit ca. 14 bis 18 jährigen, Fördertraining
  • Veranstaltungsorganisation
    • Organisation von Aikido-, Judo-, Karate-Lehrgängen (rein sportlich)
    • Prüfungen: Wozu Prüfungen?, Prüfungsteilnehmer, Durchführung von Prüfungen
    • Organisation von überfachlichen Veranstaltungen (ohne Aikido etc.): Ausschreibung, Gepäckliste
    • Kombinationen aus Sport und überfachlichen Veranstaltungen
    • Die Organisation eines Elternabends
  • Werbung
    • Mund- zu Mund – „Propaganda“, Vorführungen, Postwurfsendungen, Artikel in der Vereinszeitung und der lokalen Tagespresse, Inserate, Flyer, Plakate
  • Erste Hilfe
    • Häufigste Verletzungen im Kindertraining, Allgemeines Unwohlsein, Nasenbluten, Schürfwunden/Kratzer, Knochenbruch, Zahnverlust, Angst, Verletzungen der Seele, Trainingshygiene und Verletzungsprävention
  • Die Rechte des Jugendleiters
  • Die Pflichten des Jugendleiters
    • 1.Belehren und warnen, 2.Überwachen, 3. Eingreifen
    • Besondere Situationen: Trainingsgestaltung, Abbruch einer Veranstaltung, eines Trainings, Das Chaos, Aktivitäten am Wasser, Alkohol, Rauchen, Alleine lassen, Offenes Feuer, Elternbesuch im Ferienlager, Sex, Fahrradausflug, Erste-Hilfe-Ausrüstung, Straftaten, Zapfenstreich, Verantwortung für die Halle
  • Versicherung der Übungsleiter
  • Nützliche Adressen und Literatur

Der Vertrieb erfolgt über mich direkt.

Bestellung per Mail an    mail@aikido-beck.de    mit Angabe der Lieferadresse, Vorauskasse, Lieferung

Preis 25€  inclusive Versandkosten